Sommerzeit- Ferienzeit- für viele Familien ist nun endlich einmal der Moment für gemeinsame Unternehmungen. In Touristengebieten sieht es da ganz anders aus: Wenn beispielsweise auf der Insel Juist die Sommerferien beginnen, haben die Eltern meistens alle Hände voll zu tun, da im Juli und August Hochbetrieb auf der Insel herrscht. Der gemeinnützige Verein „Kinner un Lü“ hat sich in diesem Jahr etwas überlegt, um den Juister Kindern die vier Wochen schulfrei trotzdem zu einer ereignisreichen Zeit werden zu lassen. Ab sofort können sich alle Juister Kinder auf der Polizeistation bei Stefanie oder Torsten Döring gegen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro einen „Ferienpass“ abholen. Das blaue Heft beinhaltet ein abwechslungsreiches Sommerprogramm, an dem alle Passinhaber kostenlos teilnehmen können. Zahlreiche Institutionen, Firmen und Einzelpersonen sind dem Aufruf des Vereins gefolgt und haben mit verschiedenen Ideen und Initiativen das Projekt, welches auf der Nachbarinsel Norderney bereits seit einigen Jahren erfolgreich läuft, möglich gemacht. Folgende „Leistungen“ sind im Ferienpass enthalten: Ausflugsfahrten mit der „Wappen von Juist“; Eintritt in das „Meerwasser-Erlebnisbad“ und zum Minigolfplatz; Schnupperstunden im Reiten, Brandungsangeln, Surfen und Fußballspielen; Kreatives wie Drachenbau und Bibelfliesen bemalen; Spannendes wie eine Krimilesung im Knast bei Wasser und Brot, einen Erste-Hilfe-Kurs oder das Besteigen des Juister Kirchturms; lehrreiche Ausflüge in den Nationalpark und in das Wattenmeer; Leckeres wie ein zünftiger Grillabend oder ein Eis. Zudem können alle Juister Kinder am 2. August ihre gebrauchten Spielsachen auf dem ersten offiziellen Kinderflohmarkt auf dem Kurplatz in Bares umsetzen. Organisatorin und zweite Vorsitzende des Kinderfördervereins, Stefanie Döring, hofft auf eine gute Resonanz, dann könne man diese Aktion eventuell mit noch mehr Anbietern zu einer festen Jahreseinrichtung werden lassen. Von den Kindergartenkindern bis zu den Schulabgängern dieses Jahres sind alle Juister willkommen. Kinder von Zweitwohnungsinhabern sowie Verwandtenbesuche können diesen Ferienpass ebenfalls nutzen. Die Aktion läuft komplett über Spenden, der Unkostenbeitrag begleicht lediglich organisatorische Gebühren, aus diesem Grund freut sich „Kinner und Lü“ sehr über eine finanzielle wie organisatorische Unterstützung der Bevölkerung.

Krimigeschichten im Knast


Freiwilliger Freiheitsentzug stand vergangene Woche für elf Juister Kinder im Rahmen der Ferienpassaktion auf dem Programm. Inselpolizist Joachim Fleige schloss für einen Abend den rund sechs Quadratmeter großen Juister „Knast“ auf, damit die Kinder zwischen sechs und elf Jahren, bewaffnet mit einem gemütlichen Kissen, auf der engen Pritsche Kriminalgeschichten erzählt bekamen. Drei Ratekrimis gab es, vorgelesen von der Juister Krimiautorin Sandra Lüpkes, zudem wurden die Insassen stilecht mit Wasser und trocken Brot versorgt. Zuvor konnten sich die interessierten „Knastbrüder“ noch die kleine, aber komplett ausgestattete Polizeistation zeigen und erklären lassen.

Wir sagen DANKE an ALLE
für die freundliche Unterstützung und Mithilfe bei der Ferienpassaktion 2006!

43 Juister Kinder haben an vielen verschiedenen Angeboten teilgenommen.

Viele Kinder sind mit Heino ins Watt, Hilta Depser-Moritz hat kreativen Muschelschmuck gebastelt, Galt Noormann ist in der Frühe um 6.00 Uhr mit 12 Kindern durch das Wäldchen, Gerd Eilers hat eine interessante Fahrt zu den Seehundsbänken gemacht und eine Krabbenfangfahrt, Jan Eder hat in der Brandung geangelt, Jens Heyken mit dem Nationalparkteam konnte viele Kinder am Strand begeistern, Maskenbau aus Ton mit Frau Tobaben, Anfänger-Schnupper-Surfkurs mit der Surf-Schule Juist, Besichtigung des Juister Kirchturms, Fußballtraining und Spiel mit dem TSV, Natur erleben mit dem NLWKN Frank Rabenstein, Lesung mit Herrn Tecklenburg, leider nicht im Knast, aber es war trotzdem spannend und nicht zu vergessen die Gutscheine von Carinas Eisladen und vom Mini Golf Fam. Rolsdorfph.
Frau Mattäi vom Bodensee hat den AIKIKO-Kurs mit 16 Kindern über mehrere Tage mit viel persönlichem Einsatz geleitet.
Alle haben ehrenamtlich Ihre Zeit für Verfügung gestellt und helfen uns damit eine kinder- und jugendfreundlichere Zukunft zu gestalten.

Bei gutem Wetter, werden wir demnächst ein Spielplatzfest mit unseren Hüpfburgen und mit einem Kinder-Flohmarkt veranstalten. Es wird früh genug auf JNN, in der Schule und im Kindergarten bekannt gegeben.

. Juister Ferienpass-Aktion für Juister Kinder und Jugendliche
Der Verein "Kinner un Lü" e.V. bietet zu den Juister Schulferien die 2. Juister Ferienpass-Aktion an. Nach dem großen Erfolg im ersten Jahr konnte auch für dieses Jahr wieder ein interessantes Programm, mit der großzügigen Unterstützung zahlreicher Unternehmer und anderer Anbieter auf Juist, zusammengestellt werden. Von Montag bis Freitag 17.00 Uhr - 18.00 Uhr kann der Pass für 5,- Euro im Haus Seemannstreu abholt werden.
Plätze für den Aikido-Kurs sind noch frei!